Wir

Wir leben seit 30 Jahren als Paar zusammen und wir blicken auf eine intensive, berührende Zeit mit Höhen und Tiefen zurück. Daraus ist eine wertvolle Verbindung der Liebe, Vertrautheit und des Zusammenhalts entstanden. 

Ein besonderes Ereignis war die Geburt unsere Sohnes. - Unsere gemeinsamen Begegnungen mit der Natur auf Reisen und Wanderungen waren niemals wegzudenken und stets eine Kraftquelle. 

In der Zeit von 2012 bis 2017 reisten wir gemeinsam nach Peru und Brasilien und nahmen an Ritualen mit der Schamanin Alba Maria (XamAM) teil. Die damit verbundene Arbeit an uns als Paar und das Aufdecken alter Beziehungsmuster, die uns an unseren eigenständigen Entwicklungsschritten hinderten, führte 2017 zur Trennung für ein Jahr. In dieser Zeit ging es darum, eigene Visionen zu suchen - jeder für sich, um die begonnenen Wege in Eigenständigkeit weiter zu gehen. 

In unserer Wiederbegegnung beschritten wir den Weg einer neuen Gemeinsamkeit und des gleichzeitigen Loslassens. Der Wechsel zwischen dem Sein als Paar und Individuum....Liebe lässt sich immer wieder neu entdecken und vertiefen .....

In diesem Sinne ist es für uns ein ganz besonderer Moment, einzelne Ereignisse wie die Reinigungs- und Schwitzhütten  gemeinsam zu gestalten und dann im Kontakt mit Euch als Individuum ebenso wie  als Paar in den Polaritäten zu sein. 

 

Wir freuen uns, auf dem Weg Frauke Jarmoluk begegnet zu sein, die mit uns die schamanischen Arbeiten auf ihre einfühlsame und achtsame Weise teilt....

 

Feier

Wie könnte ich sie nicht wahrnehmen, Grosser Geist, 

die ewige Feier des Universums, 

die sich in jedem Bruchteil der Sekunde zeigt ?

Ich feiere, dass ich lebe, 

feiere, dass ich tanzen, springen und singen kann. 

Oh Schöpfer, lehre mich, immer mehr die Liebe zu feiern !

(Alba Maria, schamanische Gebete)

Christina Geiger

schamanisch Reisende

Heilpraktikerin/ Ergotherapeutin

 

Fortbildungen /Workshops: 

- Schülerin von Alba Maria (XamAM) aus Brasilien seit 2012 (mit Arbeiten in Deutschland, Brasilien, Peru, Indien, Italien)

- schamanische Arbeiten mit der "Kriegerschule"

- schamanische Massage mit Marsha Rademacher aus der Kriegerschule

- Manuelle Techniken wie:      °Akupunktmassage nach Penzel °Wirbelsäulen- Basisausgleich, °CranioSacraltherapie,

°manuelle Therapie,

- Ohrakupunktur

- geistiges Heilen

- Lichtnahrung

- Homöopathie

- div. ergotherapeutische Ansätze wie sensorische Integrationstherapie, Bobathkonzept, kognitives Training....

 

Schon während meiner frühen Jugend war für mich klar: ich werde in einem sozial-medizinischen Beruf arbeiten. - Nach der Ausbildung zur Ergotherapeutin und Geburt unseres Sohnes eröffnete ich mit einigen Jahren Berufserfahrung meine eigene ergotherapeutische Praxis. Ich bildete mich beständig fort - zeigte grosses Interesse  an den Themen Wahrnehmung, Körperarbeit und  psychosoziale Kompetenzen. Schließlich hatte ich das Gefühl, ich wollte meinen Aktionsradius merklich erweitern, absolvierte somit die Prüfung zur Heilpraktikerin und nahm an diversen Fortbildungen zu Themen der Naturheilkunde teil.

Parallel zur beruflichen Fortbildung führte mich meine persönliche Situation und Befindlichkeit zur beständigen Selbstreflexion.

Ein Schwerpunkt zum Thema Gesundheit war für mich die  Ernährung (Vegetarismus, Rohkost, Auslassen von Gesundheits schädigenden Substanzen ....)

Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt war für mich "Psychohygiene" - Nach einigen Begegnungen mit herkömmlichen psychotherapeutischen Ansätzen öffnete ich mich für alternative und energetische Herangehensweisen. -  Über einen Zeitraum von 10 Jahren konnte ich viele persönliche Themen aus meinem Leben durch "Rückführungen" bearbeiten.- Erste schamanische Seminare besuchte ich  1997....

Einen Großteil meines schamanischen Wissens verdanke ich meiner Lehrerin und schamanischen Meisterin Alba Maria (XamAM) aus Brasilien. Mit ihr wurde meine tiefste Verbundenheit, grosse Liebe und Dankbarkeit zu meinen schamanischen Wurzeln deutlich. Ich erhielt Initiationen  und  konnte meine Schwerpunkte gezielt setzen - dem Ruf meiner Seele mehr und mehr folgen.....

 

Absicht

Lehre mich, Grosser Geist,

mich an den Pakt zu erinnern,

den meine Seele mit Dir geschlossen hat; 

erweitere mein Bewusstsein,

damit ich niemals den Dienst vergesse,

zu dem ich mich in dieser Existenz verpflichtet habe

(Alba Maria, schamanische Gebete)

 

Wolfgang Köller- Geiger

Mantrensänger

Dipl. Pädagoge 

Psychodramaleiter

Supervisor

Coach

 

Meine Begegnung mit "Il Canto del Mondo" (K. Adamek/C. Eckes) veränderte meine Einstellung zum Singen und zur Musik. In der Weiterbildung zum Psychoresonanztrainer mit der Stimme entdeckte ich die Liebe und Heilung im Eigenresonanz- und Selbstwahrnehmungstraining. Stimme, Klang und Rhythmus sind seitdem meine Lebensbegleiter. Weitere Seminare, u.a. bei Chr. Bollmann und D. Wienand vertieften meine Erfahrungen.-

Neben dem Singen entdeckte ich das Biodanza. Dies ist eine Form des Tanzes, in der ich meinen Weg und das was mich aktuell bewegt in tänzerischer Weise ausdrücken kann. Eine wichtige Wegbegleiterin ist für mich Katharina Ottini, die die Workshops anleitet. -  

Es folgten Begegnungen mit schamanisch arbeitenden Menschen: Kriegerschule (Jack Silver) und Alba Maria (XamAM)  /Dhan Ribeiro):  Hier machte ich Erfahrungen mit den Elementen Feuer, Wasser, Erde, Luft und begegnete in Ritualen (Schwitzhütte, Feuertanz) mir selbst.  Ich  setzte mich mehr und mehr mit meiner Identität als Mann auseinander. - 

Seit 2019 bin ich im Kreis der Männer angekommen, die "Heldenreise". Eine Reise zu den Ursprüngen und den mythologischen Archetypen meines Urwesens als Mann, (ZIPAT- Institut). 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frauke Jarmoluk

 

arbeitete 27 Jahre in Ihrem Erzieherberuf

seit 10 Jahren Wegbegleiterin mit

keltisch, schamanischen Heilweisen 

spiritueller Couch für Frauen

 

Facebookseite:

Erlebe Dich in Deiner Kraft

https://www.facebook.com/groups/723804064729054/?ref=bookmarks